Neustart im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Ein großer Wurf: Mit dem neuen Verkehrskonzept macht der Kreis Rendsburg-Eckernförde den Menschen vor Ort seit dem 1. Januar 2021 ein deutlich besseres ÖPNV-Angebot. Dafür wurde die Verkehrsleistung stark erhöht, von bisher rund 5,7 Millionen auf nun rund 9,1 Millionen Kilometer im Jahr. Die Ausschreibung der Regionalverkehrs des Kreises Rendsburg-Eckernförde, in der insgesamt vier Lose an Autokraft vergeben wurden, war die bisher größte Ausschreibung von Regionalbusverkehren in Deutschland.

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde informiert ausführlich über das neue Verkehrskonzept auf der Seite

www.rendsbus-eckernfoerde.de

Was ist neu?

  • Ein neues Liniennetz, das an Knotenpunkten viele Umsteigemöglichkeiten zwischen Buslinien sowie Bus und Bahn ohne lange Wartezeiten bietet.
  • Nahezu alle Linien fahren im Stundentakt.
  • Ausweitung der Fahrzeiten am Morgen und in den Abendstunden
  • Bessere Busverbindungen auch während der Ferien

Autokraft hat mit seinen Partnern 120 neue Busse angeschafft, davon 38 mild Hybridbusse, die emssionsärmer unterwegs sind. Alle neuen Fahrzeuge sind voll klimatisiert, verfügen über WLAN und teilweise über USB-Buchsen an den Sitzplätzen. Fast alle Busse sind Niederflurfahrzeuge mit Absenkautomatik, sodass auch für mobilitätseingeschränkte Personen die Nutzung des ÖPNV einfacher wird.

Fahrpläne und Tarif

Die Fahrpläne aller Autokraft-Linien finden Sie in unserer Fahrplansuche. Falls Fahrpläne aufgrund von Baustellen oder anderen Ereignissen geändert werden, finden Sie eine Information dazu in unseren Verkehrsmeldungen.

Auf der Internetseite der NAH.SH finden Sie einen Routenplaner für Ihren persönlichen Fahrtwunsch von der Einstiegs- zur Zielhaltestelle.

Im Preisberater der NAH.SH erhalten Sie den Fahrpreis für Ihre gewünschte Strecke im SH-Tarif. Außerdem stellt die NAH.SH auf ihrer Internetseite viele allgemeine Informationen zum Nahverkehr in Schleswig-Holstein bereit.

Erste Fahrplan-Anpassungen im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Nach den ersten Wochen im neuen Verkehrskonzept des Kreises Rendsburg-Eckernförde haben wir aus den bisher gewonnenen Erfahrungen einige Verbesserungen in den Fahrplänen vorgenommen. Diese gelten ab dem 15. Februar 2021.

Hier klicken für eine Übersicht der Änderungen:

  • Linie 710
    Die Fahrt 008 bedient die Haltestelle "Loose, Alte Schule", anstelle der Haltestelle an der Bundesstraße, um einen sicheren Einstieg im Ort zu gewährleisten.
  • Linie 711
    Änderung der Haltestellenbedienung in Olpenitz Ort, da die Haltestelle nur einseitig realisiert werden kann.
  • Linie 720
    Die Fahrt 006 beginnt bereits in Fleckeby, Holm und führt jetzt über Fahrdorf Ort.
  • Linie 732
    Die Fahrten 013 und 029 verkehren 5 Minuten früher zur besseren Sicherung der Anschlüsse.
  • Linie 735
    Die Haltestelle "Holzbunge, Feuerwehr" wurde in den Haltestellenverlauf der Linie aufgenommen.
  • Linie 745
    Die Haltestelle "Dänische Schule" kann im Zuge der Fahrt 003 nicht mehr bedient werden.
  • Linie 749
    Veränderte Haltestellenbedienung im Zuge der Fahrt 003.
  • Linie 757
    Die Fahrten 004 und 013 bedienen in Heinckenborstel die Haltestelle "Gnutzer Str." anstelle der Haltestelle "Dorfstr."
  • Linien 765 und 767
    Die Fahrten 005, 007 und 008 verkehren 10 Minuten früher, um den Unterrichtsbeginn in Kronshagen besser zu bedienen. Die Fahrten 011 und 021 wurden bis Westensee Krähenberg verlängert und führen als Linie 796 weiter bis Wrohe.
  • Linien 771 und 772
    Die Fahrtzeiten zwischen Lohe-Förden und Hohn sind leicht angepasst worden.
  • Linie 782
    Die Fahrt 004 verkehrt 5 Minuten früher, um den Zuganschluss besser zu sichern.
  • Linie 783
    Die Haltestellen "Leckerhölken, Gasthof" und "Dosenbek, Dorf" sowie in Bordesholm die Haltestellen "Gemeinschaftsschule" und "Lindenschule Süd" werden in geänderter Reihenfolge angefahren.
  • Linie 794
    Die Bedienung der Haltestellen in Schierensee wurde aus betrieblichen Gründen leicht geändert.
  • Linie 797
    Die Fahrten 003 und 005 verkehren 2 Minuten früher.

Fundsachen

Sie haben in einem unserer Busse etwas liegen gelassen? Sehr gern prüfen wir, ob Ihr Gegenstand bei uns gefunden wurde. Bitte nutzen Sie für Ihre Verlustmeldung unser Fundsachenformular:

Zum Fundsachenformular

Beachten Sie bitte, dass ein gefundener Gegenstand in der Regel frühestens am Folgetag erfasst wird und die Bearbeitung Ihrer Anfrage daher etwas dauert. Sollte sich Ihr Gegenstand bei uns wiederfinden, können Sie ihn in einem unserer Fundbüros abholen. Das System sendet Ihnen automatisch eine Information, wo Ihr Gegenstand zur Abholung bereit liegt:

Autokraft Standort Rendsburg
Aalborgstr. 63-71
24768 Rendsburg
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr.
Ab 1. Januar 2021 ist der Standort Rendsburg zusätzlich von 15 bis 18 Uhr für Sie geöffnet.

Autokraft Niederlassung Kiel
Bunsenstr. 2
24145 Kiel
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.30 und 13.15 bis 15.30 Uhr. Freitag: 8.30 bis 13 Uhr.

Kontakt

Bei Fragen zum neuen Verkehrskonzept können Sie sich gerne per E-Mail an den Kreis Rendsburg-Eckernförde wenden: oepnv@kreis-rd.de. Oder Sie rufen an unter Tel. 04331 2027142.

Alles über den Nahverkehr in Schleswig-Holstein, Informationen zu Tickets, Fahrpreisen und Kundengarantien sowie eine elektronische Fahrplanauskunft erfahren Sie beim Kundenservice der NAH.SH. Dieser ist auch telefonisch erreichbar unter 0431 66019449.

Bei Fragen zu Autokraft oder speziell zu unseren Linien wenden Sie sich bitte an unseren Kundendialog. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an: