Aktuell informiert: Benachrichtigungen zur Reise

Aktivieren Sie die Benachrichtigungen zu Ihrer Reise. Dann informieren wir Sie am Reisetag über Änderungen zu Ihren gebuchten oder hinterlegten Verbindungen. Und wenn Sie mögen, erinnern wir Sie auch noch ans Ein-, Um- und Ausstiegen.

Bitte beachten Sie, dass die Benachrichtigungen zur Reise nur dann aktiviert werden können, wenn Sie mit einem Kundenkonto buchen.

Sie bekommen die Benachrichtigungen per E-Mail oder per Push-Nachricht von der App DB Navigator, wenn...

  • ... sich Ihr Zug mehr als 5 Minuten am Start- oder Zielhalt verspätet
  • ... Ihr Anschluss aufgrund von Verspätungen gefährdet ist
  • ... ein relevanter Halt (Einstiegs-, Ausstiegs- oder Umsteigehalt) ausfällt
  • ... Ihr Zug ausfällt
  • ... ein Ersatzzug fährt
  • ... sich etwas am Fahrplän ändert, z.B. wegen Bauarbeiten
  • ... der Zug von einem anderen Gleis abfährt
  • ... Sie aktiviert haben, dass Sie an Ein-, Um- und Ausstiege erinnert werden möchten

Die Benachrichtigungen zur Reise können Sie für bestimmte, gebuchte Reisen aktivieren oder für regelmäßige Verbindungen abonnieren (z.B. für Pendler) - und das ganze bis 1 Stunde vor Abfahrt.

Benachrichtigungen für Ihre gebuchte Reise
Benachrichtigungen für Pendler
Reise suchen und Benachrichtigungen zur Reise direkt bei der Buchung aktivieren.
In Ihr "Meine Bahn"-Konto einloggen und Benachrichtigungen anlegen oder verwalten.

So funktioniert's

Benachrichtigungen zur Reise einmalig aktivieren oder deaktivieren

  • Auf bahn.de

    Sie können die Benachrichtigungen zur Reise direkt bei Ihrer Online-Buchung einmalig für Ihre gebuchte Reise nutzen. Die Benachrichtigungen sind bei der Buchung automatisch aktiviert. Um sie zu deaktivieren, entfernen Sie im letzten Schritt Ihrer Buchung ("Prüfen&Buchen") das Häkchen bei "Benachrichtigungen zur Reise".
  • Über den DB Navigator

    Benachrichtigungen zur Reise anlegen mit Ticketbuchung
    Bei Buchung sind die Benachrichtigungen zur Reise automatisch aktiviert. Um sie zu deaktivieren, entfernen Sie im Buchungsschritt "Buchungsdaten überprüfen" unter "Benachrichtigungen zur Reise" das Häkchen.

    Benachrichtigungen zur Reise anlegen ohne Ticketbuchung
    Um den Service nutzen zu können, müssen Sie in der App angemeldet sein. Suchen Sie Ihre Züge und tippen Sie dann auf das graue Feld neben dem Button "Zur Angebotsauswahl".
  • Buchung im Reisezentrum oder über die ServicenummerSie können die Benachrichtigungen zur Reise auch bei der persönlichen Buchung im Reisezentrum oder bei der telefonischen Buchung anlegen lassen.

Bei einer Stornierung des Tickets werden die dazugehörigen Benachrichtigungen automatisch gelöscht.

Regelmäßige Benachrichtigungen anlegen oder löschen

Sie können die Benachrichtigungen zur Reise für bis zu 10 Züge einrichten, wenn Sie zum Beispiel häufig die gleichen Strecken nutzen.

  • Einrichten auf bahn.de
    Loggen Sie sich dazu auf bahn.de in Ihr "Meine Bahn"-Konto ein. Wählen Sie links unter dem Punkt "Benachrichtigungen zur Reise", für welche Züge Sie die Benachrichtigungen anlegen möchten. Dann legen Sie fest, ob Sie den Alarm einmalig, täglich oder nur an bestimmten Tagen erhalten möchten.

    Unter diesem Punkt können Sie Ihre Benachrichtigungseinstellungen später auch ändern oder löschen.
  • Einrichten in der App DB Navigator
    Um den Service nutzen zu können, müssen Sie in der App angemeldet sein. Suchen Sie Ihre Züge und tippen Sie dann auf das graue Feld neben dem Button "Zur Angebotsauswahl".

    Sie können die Benachrichtigungen zur Reise auch für mehrere Tage aktivieren. Dazu öffnen Sie die zusätzlichen Optionen unter dem Punkt "Benachrichtigungen für Pendler einrichten" und wählen Sie die Tage aus.

    Sie können die Benachrichtigungen später jederzeit unter dem Menüpunkt "Benachrichtigungen zur Reise" bearbeiten oder löschen.

Push-Nachrichten auf dem Smartphone aktivieren

Eine ausführliche Anleitung, wie Sie auf Ihrem Smartphone die Push-Notifications aktivieren, finden Sie auf der Seite auf der Seite "Push-Nachricht auf dem Smartphone aktivieren".

Häufige Fragen (FAQ)

Meine Benachrichtigungen zur Reise sind nicht mehr da. Warum?

Mit dem jährlichen Fahrplanwechsel im Dezember ändern sich Verbindungen. Bestehende Benachrichtigungen zur Reise verlieren deshalb ihre Gültigkeit. Legen Sie bitte die Benachrichtigungen zur Reise für Ihre Züge neu an.

Benachrichtigungen, die Sie gezielt bei Ticketkauf für eine bestimmte Reise - online, per Handy oder im Reisezentrum - angelegt haben, werden Ihnen nicht in der Übersicht gezeigt und bei Stornierung des Tickets und Beendigung der Fahrt automatisch gelöscht.

Muss ich ein Kundenkonto haben, um die Benachrichtigungen zur Reise aktivieren zu können?

Ja, die Benachrichtigungen zur Reise können nur dann aktiviert werden, wenn Sie die entsprechenden Verbindungen über ein "Meine Bahn"-Kundenkonto gebucht oder in Ihrem Kundenkonto hinterlegt haben.

Warum bekomme ich die Meldung, dass mein Zug nicht gefunden wurde?

Sie haben eine Benachrichtigung erhalten, weil Ihr gebuchter Zug nicht mehr im aktuellen Fahrplan gefunden wurde, z.B. wegen einer Baustelle.

Was Sie in dem Fall tun können, erfahren Sie auf der Seite "Verspätungs-Alarm bei geändertem Fahrplan".

Für welche Züge kann ich Benachrichtigungen zur Reise einrichten?

Diesen Service können Sie für alle Verbindungen nutzen, die mindestens einen Fernverkehrszug (ICE, IC/EC), einen Regional-Express (RE) oder eine Regionalbahn (RB) enthalten. Für den öffentlichen Nahverkehr können Sie keine Benachrichtigungen einrichten.

Wieso erhalte ich keine Benachrichtigungen zur Reise, obwohl mein Zug verspätet ist?

Sie erhalten die Benachrichtigungen zur Reise, wenn sich Ihre Ankunft am Zielbahnhof um mindestens 5 Minuten verzögert.

Da wir die Benachrichtigungen erst 2 Stunden vor Abfahrt am Startbahnhof oder Ankunft am Zielbahnhof versenden, kann es sein, dass Sie - wenn Sie eine längere Strecke fahren - bereits im Zug sitzen.

Wie funktionieren die Benachrichtigungen zur Reise bei Umstiegen?

Bei einer Verbindung mit Umstiegen informieren wir Sie, wenn der erste Zug Ihrer Reise vor Abfahrt mehr als 5 Minuten Verspätung hat. Für den zweiten Zug (oder weitere Züge) Ihrer Reise bekommen Sie keine Benachrichtigungen, wenn dieser verspätet ist, die Umsteigezeit trotz Verspätung aber trotzdem ausreicht.

Wenn der Zug zu Beginn Ihrer Reise pünktlich war und sich dann im Laufe der Fahrt Änderungen ergeben, versenden wir aktuelle Benachrichtigungen erst 2 Stunden vor Ankunft am Zielbahnhof. Deshalb kann es sein, dass Sie bei längeren Strecken bereits im Zug sitzen, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten. Droht die Gefahr, dass Sie wegen einer Verspätung Ihren Anschluss nicht erreichen könnten, werden Sie immer sofort informiert.

Warum wurde der Verspätungs-Alarm in "Benachrichtigung zur Reise" umbenannt? Ändert sich dadurch etwas für mich?

Eigentlich ändert sich für Sie nichts, außer, dass der Verspätungs-Alarm jetzt noch mehr kann: Die neuen Benachrichtigungen zur Reise informieren Sie häufiger über Verspätungen, und darüber hinaus beispielsweise auch über Gleiswechsel und Ein-, Um- und Ausstiege.

Und das wollten wir auch mit einem neuen Namen gebührend ausdrücken.

Wo kann ich die neuen "Benachrichtigungen zur Reise" aktivieren?

Die neuen Benachrichtigungen zur Reise können Sie überall dort aktivieren, wo das auch für den Verspätungs-Alarm möglich war; zum Beispiel in der Reiseauskunft, am Ende der Buchung, und in "Meine Bahn".

Unsere Empfehlung

Der Versand der E-Mail und der Push-Nachricht sowie deren Inhalte erfolgt ohne Gewähr. Die aktuelle Verkehrslage kann sich natürlich jederzeit ändern kann. Deshalb empfehlen wir, die Verbindung über bahn.de oder die App noch einmal zu prüfen - unabhängig davon, ob Sie eine Benachrichtigung zu Ihrer Reise erhalten haben.